Spenden-Aktion

Jeder Euro zählt – Spenden-Aktion für das Robert-Koch-Institut

Seit geraumer Zeit wurde viel geredet über „Corona“. Da war das alles noch so ganz weit weg von uns, ja sogar auf einem anderen Kontinent und vermutlich wenigen von uns allen bewusst, was da auf uns zukommen würde.

Nun hat es uns erreicht. Bei vielen ist vielleicht schon jemand aus dem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis betroffen davon.
Hier ist auch nicht die Zeit, zu hinterfragen, warum gerade die oder der und wo ist es passiert. Wir müssen der Realität ins Auge sehen und alle unsere Möglichkeiten nutzen, um mit der Lage klarzukommen und alles daran zu setzen, dass es irgendwann wieder zu einer – vermutlich anderen – Normalität im Alltag übergehen kann.

Ich denke, dass jeder von uns allen sich so seine Gedanken zu diesem Thema macht. Jeder geht da auch anders mit um, viele vergraben sich, andere reden darüber und und und. 

Das kann man gar nicht alles aufzählen.

 

Einen großen Beitrag können wir doch alle schon mal leisten, wenn wir uns an die aktuell geltenden Regelungen halten, um ein unermessliches Ausmaß des Ganzen zu verhindern und ganz wichtig, LEBEN zu retten.

 

Ich für mich habe mir überlegt, eine kleine Spenden-Aktion zu starten.

 

Diese Aktion läuft folgendermaßen ab:

Ich biete in meinem Online-Shop handgefärbte Garne sowie auch Industriegarne zum Kauf an. Außerdem habe ich gestrickte Sachen zum Kauf im Angebot, z. B. ganz viele handgestrickte Socken. Ich möchte keine Sonderfärbung oder Ähnliches in Angriff nehmen, sondern den vorhandenen Bestand nutzen. Das soll ein Zeichen sein in der jetzigen Lage. Ein Zeichen, dass man auch aus dem, was man hat, immer etwas Positives ziehen kann. Das betrifft wirklich alle Bereiche, man braucht halt nur länger, um an negativen Dingen die guten Seiten zu erkennen. Dieses kann auch jede/r für sich selbst mal auslegen und in sich gehen. Das muss nicht diskutiert werden.

 

So, nun zu der Aktion an sich:

Jeder verkaufte Artikel aus dem Online-Shop (z. B. jeder handgefärbte Strang, jedes Knäuel Wolle, jedes Paar Socken,…..) wird gezählt und je Artikel wird 1,00 € von mir an das Robert-Koch-Institut gespendet. Ihr spendet daher indirekt durch den Kauf von Wolle. Mir ist jedoch durchaus bewusst, dass sich alle eigentlich in „Wolldiät“ und „Stashabbau“ befinden. Dennoch habe ich die Hoffnung, dass einige Nachschub brauchen, weil durch mehr Zeit zuhause auch mehr Stashabbau, Fertigstellung von UFO’s, Anschlagen von neuen Projekten geschafft wird.

 

Ich werde natürlich bekanntgeben, wie viel Geld durch euch am Ende für das Robert-Koch-Institut zusammengekommen ist.

Der Shop wird in den nächsten Tagen, noch weiter gefüllt aus dem Bestand gefüllt werden, der eigentlich für die Wollfeste eingeplant war. 

 

Hier der link zum RKI: 

https://www.rki.de/DE/Content/Service/Spenden/spenden_node.html

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.